GnuPG

GnuPG – Privacy-Guard

GnuPG ist ein Wächter der eigenen Privatsphäre. Die Software hilft Dir, Deine Mails, aber auch z.B. Dateien auf Deiner Festplatte zu verschlüsseln. So kann niemand unbefugtes darauf Zugriff erlangen und Deine Kommunikation im Internet wird nicht mehr belauscht.

GnuPG wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit als Freies Software – Projekt gefördert. Bei der Programmierung wurde darauf geachtet, eine patentfreie Software zu entwickeln. Damit steht eine frei verfügbare Verschlüsselungs-Software für jede/n zur Verfügung. GnuPG ist die Freie Software Variante von Pretty Good Privacy. PGP ist allerdings patentiert und in einigen Versionen sind Hintertüren für US-amerikanische Geheimdienste eingebaut. Achtet darauf, nur mit Offener und Freier Software zu verschlüsseln.

GnuPG kann in viele Mailprogramme eingebunden werden. Um GnuPG zu nutzen, musst Du bei der Installation einen Schlüssel anlegen. Zu dem hast dann nur Du Zugang. Gleichzeitig wird ein öffentlicher Schlüssel (Public-Key) generiert. Den kannst Du mit anderen austauschen kannst, denen Du vertraust. Hast Du von Deiner Freundin ihren Public-Key, kannst Du eine Mail an sie mit Deinem eigenen und ihrem Public-Key verschlüsseln. Nur sie kann dann mit ihrem eigenen Schlüssel die Mail öffnen.

Um sicher zu gehen, solltest Du darauf achten, dass der Schlüssel mindestens eine Länge von 2048 Bit hat.

www.gnupg.org